Home Contact us Partnership Newsletter Good Practices Database Experts database Legal notice
EU-CoE Youth Partnership Logo
Search for :
Advanced search
Please login:
username :
password :
Register Lost password ?
en fr de Glossary Register as an expert Enter a Good Practice
About the partnership
Objectives and Priorities
Activities
Management structure
Stakeholders and Partners
Contacts
European Knowledge Centre for Youth Policy
Youth Policy topics
Country information
Browse the library
Expert database
Good Practices
Research on youth
Research
Pool of European Youth Researchers
Thematic seminars
Expert workshops
Youth work and non-formal learning
Training
Recognition
Geographical cooperation
South-East Europe
Eastern Europe and Caucasus
Euro-Mediterranean Youth Cooperation
Africa Europe Youth Cooperation
Publications
Coyote
T-kits
Knowledge books
Euro-mediterranean cooperation
Newsletter
Promotional materials

Jugendarbeit muss sichtbar sein!

Einblick in gute Praktiken in der Jugendarbeit und in der Ausbildung, der Jugendpartizipation und der Jugendpolitikgestaltung.

Die Datenbank zu good practice in der Jugendarbeit und Jugendbildung, der Partizipation und der Jugendpolitik wurde ins Leben gerufen, um die kommunalen, regionalen und nationalen Aktivitäten im Jugendbereich sowie deren Konzepte sichtbarer zu machen. Dies ist wichtig, da sich Jugendarbeit und Jugendbildung durch das Engagement, die Partizipation und die Beiträge junger Menschen ständig neu definieren.
Diese Datenbank dient als Informationspool, in der Informationen über erfolgreiche Projekte, Initiativen und Organisationen in der Jugendarbeit, der Ausbildung und der Jugendpolitik auf kommunaler, regionaler und nationaler Ebene erfasst werden. Die Datenbank guter Praxisbeispiele gibt aktiven Menschen in ganz Europa die Gelegenheit, ihre Aktivitäten und ihre Erfahrungen im Bereich Jugendarbeit sichtbarer zu machen und ihre Arbeitskonzepte und Ideen mit anderen zu teilen. Außerdem hilft sie Entscheidungsträgern und Politikern, ihre Strategien und Aktivitäten im Jugendbereich zu analysieren und zu überprüfen.

Um diese Datenbank zur reichhaltigen Informationsquelle zu machen,bedarf es der Beitre von engagierten Nutzern.
Wenn Sie ein junger Mensch, ein Jugendarbeiter, ein Politiker oder ein Ausbilder für Jugendarbeit sind, dann teilen Sie Ihr Wissen und lernen Sie von anderen über erfolgreiche und innovative Projekte in der Jugendarbeit, Ausbildung und Jugendpolitik.

Wozu good practice?

  1. Skizieren Sie die Jugendarbeit, die Ausbildung, die Partizipation und das informelle Lernen von Jugendlichen und die Jugendpolitik.
  2. Teilen Sie Ihr Wissen und lernen Sie von anderen, wie Jugendarbeit, Ausbildung, Partizipation und Jugendpolitik funktionieren kann.
  3. Verstehen Sie, was sich in der Jugendarbeit, der Ausbildung und der Jugendpolitik bewährt hat und warum dies so ist.
  4. Förderung von Austausch zwischen Projekten, Initiativen, Organisationen und politschen Enteschidungsträgern
  5. Zusammenführung von Projekten, um die Teilnahme und den Dialog junger Menschen in größerem Umfang zu verbessern.
  6. Stärkung der Qualität in der Jugendarbeit, der Ausbildung, der Partizipation und beim informellen Lernen von Jugendlichen sowie bei der Politikgestaltung.

Was ist eine gute Praxis?

Warum eine Datenbank guter Praxisbeispiele?

Die EKCYP Datenbank

YOUTH EVENTS CALENDAR

Youth events calendar

NEWS

Call for experts: Drafting analytical paper(s) on Youth Participation

New 2014 priority: the Joint Council on Youth encourages support for Ukrainian youth

Call for Tender – Co-ordination of the Council of Europe programme of international reviews of national youth policies in 2014-2016

Task Force on Fiscal Austerity in Europe – call for testimonies

Call for Papers: Youth in Europe – a Lost Generation?

Learning out of the Box – a new card game on learning